LzO
OLDENBURG
Mittwoch

13

Dezember

Kostbar 2017
X-Cut
Nagelkreuz
FZO Elektra

Filme im Kino

Wochenzeitung DIABOLO:
Fantasyverfilmung:
Der Dunkle Turm10.08.2017





Wem Stephen Kings Dunkle-Turm-Saga bekannt ist, dem dürfte es ein Rätsel sein, wie sich dieser mehrbändige Fantasy-Zyklus zu einer 90-minütigen Adaption fürs Kino verknappen lässt. Das Ergebnis ähnelt denn auch einem Schnelldurchlauf, bei dem vieles im Film nur angetippt und nichts vertieft wird. Wie in Kings Bestsellervorlage ist der Kampf des mysteriösen Revolvermanns (Elba) gegen den Fiesling in Schwarz (McConaughey) schon zu Beginn von Nikolaj Arcels Verfilmung fast entschieden, steht die Apokalypse unmittelbar bevor. Im New York unserer Tage fragt sich der elfjährige Jake (Taylor) derweil, ob er derlei Horrorszenarien einfach nur träumt – oder ob der neue Lebensgefährte seiner Mom vielleicht doch damit Recht haben könnte, dass das zeichnerisch hochbegabte Sensibelchen den Tod seines Dads per Albträumen einfach nur erfolglos zu verarbeiten sucht. Nichtsdestotrotz haben die Untergebenen des Mannes in Schwarz Jakes überragende telepathischen Fähigkeiten längst ausgemacht, kann sich der Elfjährige ihrem Zugriff nur mit viel Glück entziehen. Er entdeckt das Tor in eine Parallelwelt und begegnet dort dem Revolvermann.  Gemeinsam versucht das ungleiche Duo der Zerstörung des Dunklen Turms durch den Mann in Schwarz zuvor zu kommen, um somit das Ende von sämtlichen Parallelwelten in unserem Universum abzuwenden.
Die Schauspieler geben ihr Bestes, doch unterm Strich verlassen wir den Kinosaal im Gefühl, dass uns zuvor eher der Vorspann zum fünften Teil einer mehrteiligen Fernsehserie vorgesetzt wurde. Reichlich atemlos hetzt Jake durch Raum und Zeit, versorgt ihn der Revolvermann häppchenweise mit Infos, ohne je allzu konkret zu werden. Nach dem schuss- und explosionsfreudigen Finale bleibt die Frage bestehen: Muss man das gesehen haben? Den Fans von Stephen Kings Vorlage sind solche Überlegungen natürlich fremd, die fiebern eh den nächsten Kapiteln des Fantasy-Zyklus im Kino entgegen.

Text | horst e. wegener


Der Dunkle Turm
USA ‘17: R: Nikolaj Arcel, D: Idris Elba, Matthew McConaughey, Tom Taylor, Abbey Lee.
Wertung: ✶ ✶ ✶ ✶ ✶ ✶
Cinemaxx: ab Do. 10.8.

Foto:
Über den Dächern von Oldenburg

Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben

Suche:

direkte Antwort ohne Umwege!

Veranstaltungen

Datum bis
Kategorie
Ort
Location
Festival

Kleinanzeigen