LzO
OLDENBURG
Montag

19

Februar

X-Cut
Kostbar 2017
FZO Elektra
MoX-DIABOLO Ratgeber

Filme im Kino

Wochenzeitung DIABOLO:
Leaning into the Wind08.02.2018

<i>Wochenzeitung DIABOLO:</i><br />Leaning into the Wind

Dem schottischen Landart-Künstler Andy Goldsworthy hat der Dokumentarfilmer Thomas Riedelsheimer zwar schon vor gut 17 Jahren ein filmisches Portrait gewidmet, aber die aktuelle Fleißarbeit „Leaning into the Wind“ setzt andere Akzente als seinerzeit „Rivers and Tides“.
Nach wie vor lässt sich Goldsworthy bevorzugt von allem inspirieren, was er in der Natur vorfindet. Doch mittlerweile meint der Künstler, dass Natur überall sei: selbst in ihm! Um dies zu verdeutlichen, beobachtet Riedelsheimers Kamera den Briten dabei, wie er durch eine hohe, blätterlose Hecke klettert, in der sich der Landart-Künstler ein ums andere Mal verhakt. Oder man ist dabei, wenn Goldsworthys Tochter Holly sich’s mit ihrem Vater am Ufer eines Flüsschens bequem macht, um dem Alten in Wasser getränkte Klatschmohnblätter um die Finger zu kleben. Nachdem dessen Hände irgendwann offenen Wunden verblüffend ähneln, werden sie ins Wasser getaucht – und die Blütenblätter lösen sich. Und entschwinden in der Strömung. Kunst? Nun ja – definitiv gekonnt ist die avantgardistische Musik von Minimal Artist Fred Frith jeweils eingesetzt, mit der man Goldworthys Naturskulpturen sozusagen bespielt. Dazu reflektiert der Künstler über sein Leben und seine Sicht auf die Dinge, insbesondere auf die Natur, von der er sich inspiriert fühlt.
In der zweiten Hälfte des Films springt Riedelsheimer zwischen ganz unterschiedlichen Gegenden in aller Welt hin und her, folgt der Dokumentarfilmer dem Landart-Künstler, wie der mit teils großem Team Arbeiten mal hier, mal dort angeht. Und vor der Leinwand im Kino sitzend dämmert’s einem: Dass sich „Leaning into the Wind“ zusehends mehr in Orten und Bildern verliert, entspricht der impressionistischen Arbeitsmethode von Andy Goldsworthy. Obwohl uns der Künstler im klassischen Sinn (via Rückblick auf Biografisches) kaum erklärt wird, verstehen wir dessen Kunst immer besser. Faszinierend.

Text | Horst E. Wegener


Leaning into the Wind
Deutschland/GB ‘16: R: Thomas Riedelsheimer; Doku.
Wertung: ✸ ✸ ✸ ✸   ✸ ✸
CinemaxX: ab Do. 8.02.

Foto:
Über den Dächern von Oldenburg

Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben

Suche:

direkte Antwort ohne Umwege!

Veranstaltungen

Datum bis
Kategorie
Ort
Location
Festival

Kleinanzeigen