LzO
OLDENBURG
Freitag

19

Januar

X-Cut
Kostbar 2017
FZO Elektra
Nagelkreuz

Filme im Kino

Psychodrama: The Killing of a Sacred Deer04.01.2018



Text | Horst E. Wegener
[font=Arial, sans-serif]Foto: @ Alamode Film[/font]

Mehr und mehr macht sich der vaterlose Teenie in Steves Leben breit, drängt sich alsbald auch in den Alltag der anderen Murphys. Da er offenbar über übersinnliche Fähigkeiten verfügt und finsteres im Schilde führt, belegt Martin zunächst den 12-jährigen Bob mit einem Fluch – woraufhin dem Youngster die Beine versagen, er gelähmt im Krankenhaus landet. Und dies ist erst der Beginn von Martins perfidem Plan.
Independentfilmer Lanthimos holt die griechische Tragödie der Iphigenie in die Jetztzeit herüber – und verdichtet sie zu einem Cocktail aus Psychothriller, Horrormär und upperclass-Groteske. Doch selbst die prominente Hollywood-Besetzung kann nichts daran ändern, dass uns jene durch die Bank weg seltsame Figuren in ihrem verstörenden Tun kalt lassen. Definitiv keine Mainstream- sondern eher schwer verdauliche Kunstkinokost.


The Killing of a Sacred Deer
GB/ Irland ´17, R: Yorgos Lanthimos, D: Colin Farrell, Nicole Kidman, Berry Keoghan, Raffey Cassidy, Sunny Suljic.
Wertung: Q Q Q Q Q Q
Cine k: ab Do. 04.01.


The Killing of a Sacred Deer
GB/ Irland ´17, R: Yorgos Lanthimos, D: Colin Farrell, Nicole Kidman, Berry Keoghan, Raffey Cassidy, Sunny Suljic.
Wertung: + +
Cine k: ab Do. 04.01.

Foto:
Sonne am Marktplatz

Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben

Suche:

direkte Antwort ohne Umwege!

Veranstaltungen

Datum bis
Kategorie
Ort
Location
Festival

Kleinanzeigen