LzO
OLDENBURG
Montag

19

Februar

Kostbar 2017
X-Cut
MoX-DIABOLO Ratgeber
FZO Elektra

Aktuelles

Wochenzeitung DIABOLO:
Ein Meisterwerk09.11.2017



„Es ist ein Meisterwerk“, sagte Lucie Veith, Vorsitzender des Vereins Intersexuelle Menschen, in der Laudatio zur Preisverleihung im Cine k. „Ich möchte mich persönlich dafür bedanken, dass Sie den Mut hatten, diesen Film zu machen“, wandte sich Veith direkt an Carlo Lavagna, der zur Preisverleihung aus Rom nach Oldenburg gekommen war.

Carlo Lavagna ist ein feinfühliger, sehr berührender Spielfilm über Intersexualität gelungen. Im Mittelpunkt steht die 19-jährige Arianna, die mit drei Jahren operiert wurde. Auf diese Weise sollte sie einem Geschlecht eindeutig zugeordnet werden, Ärzte und Eltern hatten entschieden, dass Arianna ein Mädchen sein soll. Als sie in ihrer körperlichen Entwicklung weit hinter anderen gleichaltrigen Frauen zurückliegt, wird ihr bewusst, dass etwas nicht stimmt. Der Film greift Fragen nach einer Gender-Identität abseits gängiger Normen auf, nach der Entscheidungsfreiheit von Eltern und ihrer Informationspflicht.
„Ariannas Geschichte bildet die Lebensrealität vieler intergeschlechtlicher Menschen in Europa ab“, erklärte Lucie Veith. „In stillen Bildern werden die Situationen eingefangen, die so ungeheuerlich, so schmerzhaft und verzweifelt sind, und die den Zuschauer tief in den Film hineinziehen“, betonte Veith und hob die herausragende Leistung der Hauptdarstellerin Ondina Quadri hervor. „Die Jury hat den Preis diesem Film auch deshalb zugesprochen, weil er ein Tabu bricht, das Genitalverstümmelung, Normierung und Menschenrechtsverletzungen erst möglich macht“, betonte Lucie Veith.
Es sei nicht leicht gewesen, die finanziellen Mittel für die Produktion einzuwerben, erzählte Carlo Lavagna im anschließenden Gespräch mit dem Publikum. In Italien seien klassische Rollenbilder stärker verankert als in Deutschland, der Zwang zur normierten Eindeutigkeit sei hoch. Lavagna beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Thema Intersexualität, während er in den USA lebte, hatte er bereits einen Dokumentarfilm über intergeschlechtliche Menschen gedreht.
Carlo Lavagna ist der erste Preisträger des mit 5000 Euro dotierten Queer-Filmpreises Niedersachsen, der zum Abschluss des 8. Oldenburger Queer Film Festivals in Kooperation mit dem Queeren Netzwerk Niedersachsen (QNN) vergeben wurde. Der Preis ist Teil der Kampagne der bisherigen rotgrünen Landesregierung „für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt in Niedersachsen“. Das Preisgeld soll für ein neues Queer-Projekt genutzt werden. Die Jury setzte sich zusammen aus Susanne Schelinski und Wilhelm Büttemeyer vom Queer Film Festival, Ulrike Zimmermann und André Schneider (Filmschaffende), Hans Hengelein vom Sozialministerium und Lucy Veith. Sechs Filme standen zur Auswahl, die Entscheidung für „Arianna“ fiel einstimmig.
Zur Preisverleihung waren zahlreiche Gäste geladen, darunter auch Friederike Wenner und Thomas Wilde vom QNN, die Moderation übernahm Dr. Katharina Hoffmann von der Uni Oldenburg, Grußworte sprach Dr. Hans-Joachim Heuer vom Sozialministerium Hannover. „Wir wollen die Lebenssituation von Lesben, Schwulen, Transgender und Intersexuellen verbessern und diese Arbeit in der künftigen Landesregierung fortsetzen“, kündigte Heuer mit Blick auf die Verhandlungen in Richtung Große Koalition an.
Und noch eine Auszeichnung wurde vergeben: Karsten Dahlem erhielt den Publikumspreis des Queer Film Festivals für den besten Kurzfilm. In „Princesse“ finden zwei Außenseiter zusammen. Der elfjährige Ole ist ein richtiger Raufjunge, aber heimlich trägt er Lippenstift auf und zieht Mädchenkleider an. Die dickliche Eigenbrötlerin Davie wird seine Freundin – nachdem er sie verdroschen und sie sein Geheimnis entdeckt hat. Entstanden ist eine bittersüße Parabel auf den Mut, den es fordert, zum eigenen Anderssein zu stehen. Der Regisseur und Drehbuchautor Karsten Dahlem ist in Oldenburg kein Unbekannter, so hat er am Staatstheater u.a. „Michael Kohlhaas“ inszeniert. Sein Kinofilm „Freier Fall“ über eine schwule Liebe zweier Polizisten wurde für den deutschen Oscar-Beitrag nominiert. Dahlem war im Cine k. per Skype zugeschaltet.
Oldenburgs Bürgermeisterin Christine Wolff, die den Preis symbolisch übergab, lobte das Queer Film Festival als wichtigen Beitrag zur kulturellen Vielfalt der Stadt. „Wir sind nicht am Ziel, wir brauchen mehr Akzeptanz für die Bandbreite menschlicher Sexualität“, erklärte sie.
Eine entspannende Pause von den vielen Redebeiträgen bot der Oldenburger Lesbenchor „Andersrum & Immerschief“. Mit „Beinhaare“ zeigten die Damen einen unterhaltsamen Beitrag zur Diskussion um Geschlechtsrollen und -bilder: „Epilieren, nass rasieren? Chance oder Plage?“ Mit dem Lied „Das gibt’s nur einmal“ lagen die Sängerinnen aber nur bedingt richtig. Denn der Niedersächsische Queer-Filmpreis soll auch im nächsten Jahr verliehen werden, dann aber in einer anderen Stadt.

Text und Foto  |  Britta Lübbers

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Um hier Kommentare abgeben zu können müssen Sie sich erst Anmelden!

Benutzername:     Passwort:    

Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben oder Sie sich registrieren wollen Klicken Sie bitte hier.


Aktuelles

VfL verliert gegen Blomberg

Aktuelles

>>>weiter...<<<VfL verliert gegen Blomberg18.02.2018

Es ging nicht gut los für den VfL. Blitzschnell lag der VfL mit 1:6 hinten.

Aktuelles

mehr…Wochenzeitung DIABOLO:
Vinyl-Charts
Schallplatten weiterhin im Aufwind!
15.02.2018

Parallel zum Siegeszug der CD brachen die Verkaufszahlen für Schallplatten vor dem Jahrtausendwechsel massiv und weltweit ein. Auch als sich 2008 der Umsatz für Vinylproduktionen erstmals wieder…

<i>Wochenzeitung DIABOLO:</i><br />Großes Kino<br />10. Niedersächsische Filmklappe präsentierte Siegerfilme

Aktuelles

mehr…Wochenzeitung DIABOLO:
Großes Kino
10. Niedersächsische Filmklappe präsentierte Siegerfilme
15.02.2018

Das war schon ein kleines Jubiläum. Zum zehnten Mal fand jetzt die Preisverleihung im Rahmen der Niedersächsischen Filmklappe statt. Ort: die Stadthalle in Aurich. Der erfolgreiche Schülerwettbewerb rund um das Thema Film wurde 2008…

Aktuelles

mehr…Wochenzeitung DIABOLO:
Alte Fleiwa
Neue Wegweiser führen ins Quartier
15.02.2018

ASF/ Neue Wegweiser im Stadtgebiet führen in ein geschichtsträchtiges Areal im Haareneschviertel – ins „Quartier Alte Fleiwa“. Damit werde insbesondere auswärtigen Kunden und Besuchern…

<i>Wochenzeitung DIABOLO:</i><br />Sicherheit im Vordergrund<br />Fahrradstraße Haarenufer Thema im Verkehrsausschuss

Aktuelles

mehr…Wochenzeitung DIABOLO:
Sicherheit im Vordergrund
Fahrradstraße Haarenufer Thema im Verkehrsausschuss
15.02.2018

Seit Einrichtung der Fahrradstraße am Haarenufer kommt es hier immer wieder zu Konflikten zwischen RadfahrerInnen, FußgängerInnen und dem Kfz-Verkehr. Eigentlich soll die Fahrradstraße die Attraktivität des…

<i>Wochenzeitung DIABOLO:</i><br />Serie: Künstler von Hier <br />11 Fragen an … Petra Jaschinski

Aktuelles

mehr…Wochenzeitung DIABOLO:
Serie: Künstler von Hier
11 Fragen an … Petra Jaschinski
15.02.2018

Die Flüchtigkeit des Augenblicks, ein melancholischer Gedanke, Lichterstimmung im Wald an einem Neujahrsmorgen – die Bilder von Petra Jaschinski sind weniger mit Worten als mit Gefühlen zu fassen.  Punktgenau ist sie mit ihrer…

<i>MoX - Veranstaltungsjournal</i><br />Träumen erlaubt<br />De Winnewupps spielen Rock auf Platt

Aktuelles

mehr…MoX - Veranstaltungsjournal
Träumen erlaubt
De Winnewupps spielen Rock auf Platt
15.02.2018

Aus der Wesermarsch stammt die Band „De Winnewupps“ und wie es der Name schon erahnen lässt, spielt die Gruppe Songs, deren Texte auf Plattdeutsch verfasst sind. Im Jahr 2014 gegründet arbeiten De Winnewupps derzeit an der Fertigstellung ihres…

MoX war auf dem Sockenball im Molkerei Klub

Aktuelles

>>>Hier die Bilder<<<MoX war auf dem Sockenball im Molkerei Klub14.02.2018

MoX war auf dem BTB Sockenball
Der BTB rief am Samstag zum Sockenball und viele Gäste ließen es sich nicht nehmen, in aufwändigen und fantasievollen Verkleidungen im Oldenburger Molkerei-Klub zünftig zu feiern.

<i>Wochenzeitung DIABOLO:</i><br />Grün gewinnt<br />Campus Grün Oldenburg wird stärkste Kraft bei StuPa-Wahlen

Aktuelles

mehr…Wochenzeitung DIABOLO:
Grün gewinnt
Campus Grün Oldenburg wird stärkste Kraft bei StuPa-Wahlen
08.02.2018

Bei den Wahlen zum Studierendenparlament (StuPa) an der Universität Oldenburg hat die Gruppe „Campus Grün Oldenburg“ (CGO) die meisten Stimmen auf sich vereinigen können. Mit 28,2% überholte man den Ring Christlich Demokratischer Studenten…

<i>Wochenzeitung DIABOLO:</i><br />Karneval, Leben und Tod<br />BallettCompagnie Oldenburg zeigt „Schläpfer/Jully(UA)/Blaska“

Aktuelles

mehr…Wochenzeitung DIABOLO:
Karneval, Leben und Tod
BallettCompagnie Oldenburg zeigt „Schläpfer/Jully(UA)/Blaska“
08.02.2018

Drei Choreografen füllen den neuesten Ballettabend im großen Haus in Oldenburg mit - in Musik, Tanz und Inhalt - sehr unterschiedlichen Arbeiten. Martin Schläpfer, Félix Blaska und Antoine Jully verschaffen…

<i>Wochenzeitung DIABOLO:</i><br />Faible für Exzentriker<br />Comickünstler Reinhard Kleist zeichnet Castro, Cash und Cave

Aktuelles

mehr…Wochenzeitung DIABOLO:
Faible für Exzentriker
Comickünstler Reinhard Kleist zeichnet Castro, Cash und Cave
08.02.2018

Er ist einer der wenigen deutschen Comickünstler, die auch ein internationales Publikum erreichen und die auch im Mutterland des Comics, den USA hoch angesehen sind…

<i>Wochenzeitung DIABOLO:</i><br />Engagement unterstützen<br />Schulentwicklungsplaner Habeck empfiehlt Stärkung der Oberschulen

Aktuelles

mehr…Wochenzeitung DIABOLO:
Engagement unterstützen
Schulentwicklungsplaner Habeck empfiehlt Stärkung der Oberschulen
08.02.2018

Seit zwei Jahren arbeitet Schulentwicklungsplaner Dr. Heinfried Habeck bereits an einem Schulentwicklungsplan für die Stadt Oldenburg. Antworten auf die Kernfragen des Gutachtens, welche Schülerzahlen sind in Zukunft zu erwarten und wie können…

Aktuelles

mehr…Wochenzeitung DIABOLO:
Was macht MdB Rohde in Berlin?
Dennis Rohde (SPD) zum stellvertretenden haushaltspolitischen Sprecher gewählt
08.02.2018

Bei der vergangenen Bundestagswahl konnte Dennis Rohde (SPD) sein Direktmandat im Wahlkreis Oldenburg-Ammerland verteidigen. Jetzt ist der Abgeordnete zum haushaltspolitischen Sprecher der SPD-Fraktion im Bundestag gewählt und…

<i>MoX - Veranstaltungsjournal</i><br />Medien? – Medien!<br />Hannes Meiners, Medienpädagoge

Aktuelles

mehr…MoX - Veranstaltungsjournal
Medien? – Medien!
Hannes Meiners, Medienpädagoge
01.02.2018

Der Bereich der Medienpädagogik ist ein sehr weitreichendes und vielfältiges Feld. Im ersten Moment würde man diesen Bereich nicht unbedingt mit einer Bücherei in Verbindung bringen. „Denn zumeist“…

Aktuelles

mehr…Wochenzeitung DIABOLO:
Klimaschutz und Klimagerechtigkeit
Klimakollektiv und AStA der Universiät Oldenburg organisieren Klimademonstration
01.02.2018

Zweistellige Temperaturen im Januar, Herbst- und Winterstürme in regelmäßigen Abständen, der Klimawandel ist auch in der Bundesrepublik zunehmend zu spüren. Extreme Wetterlagen nehmen zu und…

<i>Wochenzeitung DIABOLO:</i><br />Meisterwerk oder Schwachsinn?<br />Cine k Highlights im Februar 2018

Aktuelles

mehr…Wochenzeitung DIABOLO:
Meisterwerk oder Schwachsinn?
Cine k Highlights im Februar 2018
01.02.2018

Während Hollywood im Rahmen der Oscar-Veranstaltung alljährlich die Frage nach den besten Filmen zu klären versucht, existiert längst auch ein Reigen, bei dem man die Kehrseite dieser Medaille in den Fokus rückt. Jeweils am Tag…

<i>Wochenzeitung DIABOLO:</i><br />Lautmalerei<br />Vorverkauf für Kindermusikfestival gestartet

Aktuelles

mehr…Wochenzeitung DIABOLO:
Lautmalerei
Vorverkauf für Kindermusikfestival gestartet
01.02.2018

Das Oldenburger Kindermusikfestival geht in seine 17. Auflage, die in diesem Jahr unter dem Motto „Lautmalen“ steht. Seit dem 26. Januar können die Fans des Festivals Karten für die Shows erwerben und…

<i>Wochenzeitung DIABOLO:</i><br />Gemeinsam Wünsche erfüllen<br />Baugemeinschaften können Lücken am Immobilienmarkt schließen

Aktuelles

mehr…Wochenzeitung DIABOLO:
Gemeinsam Wünsche erfüllen
Baugemeinschaften können Lücken am Immobilienmarkt schließen
01.02.2018

Die Bundesrepublik erlebte in den vergangenen Jahren einen ziemlichen Bauboom. Auch in Oldenburg wird an allen Ecken gebaut und nachverdichtet, teilweise auf Kosten von Natur und Kultur. Dennoch gibt es nach wie vor…

<i>Wochenzeitung DIABOLO:</i><br />Die Vielfalt machts<br />Im Bahnhofsviertel: Marcus Rastetter von Headcrash

Aktuelles

mehr…Wochenzeitung DIABOLO:
Die Vielfalt machts
Im Bahnhofsviertel: Marcus Rastetter von Headcrash
01.02.2018

Es gibt sie noch, die Orte, die das Oldenburger Bahnhofsviertel besonders machen. Einer davon befindet sich seit 2007 in der Schifferstraße 10 und hört auf den Namen Headcrash…

Aktuelles

mehr…Wochenzeitung DIABOLO:
Filmschule
Die 14. SchulKinoWochen in Oldenburg
01.02.2018

ASF/ Im Februar und März 2018 finden in Niedersachsen die 14. SchulKinoWochen statt. In den 100 teilnehmenden Kinos werden inhaltlich und filmästhetisch anspruchsvolle, unterrichtsbezogene Filme für alle Schulformen und Altersstufen angeboten…

Foto:
Fahrradstadt Oldenburg

Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben

Suche:

direkte Antwort ohne Umwege!

Veranstaltungen

Datum bis
Kategorie
Ort
Location
Festival

Kleinanzeigen